Anfang der 90’er Jahre hatte die NASA beim Transport des 300 Tonnen schweren Space Shuttle zur Startposition ernsthafte Reibungs- und Temperaturprobleme. Damals wurden alle reibungsreduzierenden Erzeugnisse und Schmierstoffe gründlich ausgetestet, wobei die Produkte der Sun Coast oder X-1R das beste Resultat erzielten.

Die Space-Geschichte (Zusammenfassung als PDF)

1970 - 1989
Bei Sun Coast Chemicals sehr intensive Forschung und Entwicklung auf dem

 
Gebiet der Metallurgie, welche schon damals mehrheitlich im Mikro und Nano- Bereich erfolgte.

Dies mit dem Ziel, die Reibung, sowie den Abrieb und den Verschleiss signifikant zu reduzieren.

1989
Erstes marktreifes Produkt im Einsatz. Zuerst Einsatz beim Rennsport, danach bei den versch. Industrie- Branchen und im privaten Bereich, PW`s, etc

1990 +ff
Die USA Weltraumbehörde NASA hatte beim Kennedy Space Center (KSC) ernsthafte Temperatur und Reibungsprobleme.

1993
Alle wirkungsvollen Hochleistungs- Schmierstoffe und Öl- Zusätze werden gründlich geprüft und ausgetestet um die Probleme beim KSC zu beheben.
Unter Tests finden Sie einige der Vergleichstest.

1994
Probleme beim KSC behoben. Die Produkte stehen seit diesem Zeitpunkt erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit der NASA im Einsatz.

1999
10 Produkte/Firmen erhalten die Nomination zu NASA`s Hall of Fame

2000
Die reibungsreduzierende MCR Basiskomponente und alle anderen Produkte, welche MCR Anteile enthalten, erhalten das SPACE Certified der NASA.

Wenn Sie mehr Informationen über die Produkte und deren Entwicklung erfahren möchten sind diese unter der Rubrik Geschichte enthalten

Die MCR-Basiskomponente und alle anderen
Hochleistungsschmierstoffe, welche Anteile der MCR-Komponente enthalten haben im Jahr 2000 als einziges Schmierprodukt von der NASA das NASA’s Hall of Fame NASA-Certified erhalten.